PRODUKTFOTOS

Mindestgröße

Um deine Produkte optimal darzustellen, ist eine Mindestgröße von 800 x 800 Pixel notwendig. Sonst werden Deine Produktfotos unter Umständen verpixelt und nicht richtig dargestellt und deine Kunden erkennen nicht richtig, was du anbietest.

Odoo CMS - a big picture

Hintergrund

Dein Produkt sollte klar erkennbar sein. Ein einfacher, neutraler, heller, einfarbiger Hintergrund ist daher wichtig. Gemusterte, gemaserte, unruhig strukturierte Hintergründe können hingegen vom Produkt ablenken und die Qualität des Gesamteindruckes herabsetzen. Bitte fotografiere Dein Produkt daher nicht vor gemusterten Tapeten, Türen oder gar auf dem Fußboden liegend. 

Professionelle Produktfotografen nutzen spezielle Fotohintergründe mit Verlauf. Den gleichen Effekt kann man auch mit einem Papierbogen, bzw. einer Papierbahn erzeugen. Gerade bei kleinen Gegenständen genügt oft ein Bogen weißen oder beigen Papiers. Möchtest Du Stoff verwenden, achte darauf, dass keine Knitterfalten oder Falzknicke zu sehen sind.

Hält man einen neutralen Papierhintergrund für zu langweilig, so muss man nicht gänzlich auf aufregende Hintergründe verzichten. Experimentieren schadet nicht! Farbige Oberteile, Röcke und ähnliches können sich auch als Hintergründe für kleine Gegenstände wie Schmuckstücke eignen, wenn sie nicht zu sehr vom Produkt ablenken. Dennoch sollte die Farbgebung harmonisch sein: Es ist wichtig, dass das Produkt und der Hintergrund farblich nicht in einander übergehen. Achte auf einen ausreichenden Farbkontrast zum Objekt, damit das Foto kräftig und lebendig wirkt.

Odoo CMS - a big picture

Beleuchtung

Wenn man mit einer Digitalkamera fotografiert, können schwierige Lichtverhältnisse schnell zu einem großen Problem werden. Bei ungünstiger Beleuchtung liefert die automatische Farbeinstellung der Digitalkamera selten gute Ergebnisse. In jeder Gebrauchsanleitung kann nachgelesen werden, wie man die Farbeinstellung ändern kann. Das ist die einfachste Methode, um mit Lichtproblemen klarzukommen. In wenigen Sekunden kann eingestellt werden, ob gerade bei Tageslicht, im Schatten, bei bewölktem Himmel oder bei Kunstlicht fotografiert wird.

Fotos, die bei automatischer Farbeinstellung und schlechten Lichtverhältnissen entstehen, haben oft einen roten, grünen oder blauen Farbstich. Dies lässt sich vermeiden, wenn man die Farbeinstellung (den so genannten Weißabgleich) manuell regelt. Ein manueller Weißabgleich ermöglicht die richtige Farbwiedergabe. Bei Tageslicht zu fotografieren ist objektiv betrachtet am allerbesten. Da jedoch nicht stets dasselbe Wetter herrscht, ist es schwierig, allen Bildern dieselben Lichtverhältnisse zu geben. Doch gerade dies sorgt für einen einheitlichen Look im Shop! Arbeite daher ruhig mit Kunstlicht.

In jeder Wohnung finden sich genügend Lampen (Schreibtischlampen, Stehlampen, etc.), die genutzt werden können, um das Produkt gleichmäßig von allen Seiten auszuleuchten, so dass keine harten Schatten entstehen. Beim Beleuchten mit einer Lampe kann das Licht jedoch zu grell sein und das Foto wird überbelichtet. Das harte Lampenlicht kann man problemlos weicher machen. Es reicht aus, Butterbrotpapier (oder Transparentpapier, Diffusionsfolie und ähnliches) an eine Lampe zu klemmen. Den Blitz an Deiner Kamera solltest Du lieber meiden, wenn Du kein Profi bist.

Odoo CMS - a big picture